Vortrag am 14.05.18 von Rebecca Möhlenbrock

Zum zweiten Vortrag dieses Semester beehrte uns Rebecca Möhlenbrock von e.s.v AMV Arminia. Sie hat ihr Studium der Pharmazie beendet und ist angehende Apothekerin. Sie ist also sowohl über die fachlichen Aspekte, wie auch über die gängigsten Arzneimittelmythen bestens informiert.

47e1efcd-db65-4ad3-95dc-a3cff4747e20Der erste Hammer kam direkt mit dem ersten Mythos. Bekannte Hustenmedikamente wie ACC konnten in echten Doppelblindstudien gar keine Wirkung nachweisen, wohl aber diverse Kräuter. Da hatte ich wohl in meinem bisherigen Leben von einem echt gut laufenden Placeboeffekt profitiert.

ed9dae35-21b6-40ec-9028-ccb8c122a895Als nächstes wurden wir über die (Un-)wirksamkeit diverser bekannter Katermittel aufgeklärt. Hier konnten größere Teile der Zuhörerschaft mit einem bunten Strauß an Erfahrungen aufwarten, die sich zwischen soliden Halbwissen und echter medizinischer Vorbildung bewegte. Es gab Anmerkungen zu diversen Elektrolytmixturen die in der Wirkung aber recht individuell sind.

In der Fragerunde wurde außerdem über die Aussagekraft von klinischen Studien und ihre statistischen Fallstricke gesprochen. Generell gilt: Hat ein Wirkstoff keinerlei veröffentlichte Studien sollte man skeptisch sein, aber auch einzelne Studien erweisen sich zu häufig als nicht replizierbar. B  ei neuen Wirkstoffen kann das aber einige Zeit in Anspruch nehmen. Wenn viele Doppelblindstudien mit konsistenten Ergebnissen vorliegen ist man auf der – soweit wie möglich – sicheren Seite.

0741a281-1b2e-4550-9225-f93424897759Das Gespräch über die bestmöglichen Katermittel konnte im Anschluss in bekannter Weise in der Kellerbar bei dem einen oder anderen Bier noch vertieft werden. Wir bedanken uns bei Rebecca Mühlenbrock für diesen äußerst interessante Vortrag und das Engagement uns dieses Feld für Laien verständlich ein wenig näher zu bringen.