Besuch des Wisentgeheges in Springe

Außerhalb des üblichen Programms eines Wintersemesters konnte sich die Aktivitas des VDSt Braunschweig in diesem Semester über eine Einladung von unserem AH Wolfgang Fesca zum Wisentgehege Springe freuen.

DSC_3587

Wisente sind, wie viele Aktive erst dann erfuhren, eine Bisonart, die bis in das späte Mittelalter in Deutschland heimisch war, im frühen 20. Jahrhundert nahezu ausgestorben ist und schließlich mithilfe der zwölf letzten weltweit verbliebenen Bullen vor dem Aussterben gerettet wurden. Mittlerweile existieren etwa 5000 Wisente, davon etwas mehr als die Hälfte in freier Wildbahn in Osteuropa.

An einem etwas ungemütlichen Dienstagmorgen machte sich eine Delegation von acht Aktiven auf den Weg nach Springe, dessen Wildgehege neben den namensgebenden Wisenten auch viele andere in Deutschland und Europa heimische Wildtiere beherbergt.

Nach der Zugfahrt von etwa zwei Stunden war jedoch erst einmal eine Stärkung nötig, und so haben sich die Studenten am frühen Mittag im parkeigenen Restaurant wahlweise mit Wildschwein oder Hirschgulasch eine passende Mahlzeit gegönnt.

Der erste Höhepunkt neben den Sichtungen von Bären, Wildschweinen und einer kleinen Wisentherde beim Rundgang war eine Flugschau des Falkenhofes. Vom Turmfalken bis zum Uhu konnten diverse Raubvögel hautnah erlebt werden, begleitet von interessanten Informationen zu Lebensweise und Jagdverhalten.

DSC_3677

Durch ein frei begehbares Gehege mit kleineren Rot- und Damwildherden ging es zum Wolfsgehege mit den in Nordamerika heimischen Timberwölfen weiter. Der Pfleger der Wölfe, der selbst zu Hause Wölfe hält, hat mit großem Enthusiasmus vom Wolf, seiner Rolle in Deutschland und dem Vergleich zum Hund erzählt und ließ keine unserer Fragen unbeantwortet. Als besonderes Schmankerl durften einige der mutigeren Bundesbrüder sogar das Gehege betreten und sich von den scheuen, aber auch neugierigen Tieren aus der Hand fressen lassen, was für alle Beteiligten eine ungewöhnliche, aber interessante Erfahrung war.

DSC_3649

Zum Ausklang des Tages gab es eine reichhaltige Brotzeit mit dem allseits beliebten Gerstensaft, bei der in gemütlicher Runde offen gebliebene Fragen, insbesondere zu den Wisenten, mit dem Parkleiter besprochen und diskutiert werden konnten.

Alles in Allem war der Besuch des Wisentgeheges ein sehr erfolgreicher Ausflug, der uns neue Erfahrungen beschert hat und in guter Erinnerung bleiben wird.